10.06.2020

16. Juni: Der dritte Tramino II ist in Braunschweig angekommen

1952 und 1953 nun im Tramdepot

Die BSVG freut sich über wieder einen Neuzugang ihrer Flotte: Am 16. Juni um 9.00 Uhr wurde der dritte von insgesamt sieben neuen Stadtbahnen, Typ Tramino II, in Braunschweig sicher auf die Gleise gesetzt und ins Tramdepot der BSVG gezogen.

Auf einem Tieflader war der über 50 Tonnen schwere Tramino II drei Tage unterwegs und am Dienstagmorgen in Braunschweig angekommen. Über eine Schienenrampe wurde die neue Stadtbahn von der Ladefläche des Tiefladers sicher auf die Gleise vor dem Tramdepot gerollt und von einem Lastenschleppfahrzeug ins Depot gezogen.

„Wir sind froh, dass nach einiger Verzögerung, nun auch der dritte von sieben Tramino II in Braunschweig eingetroffen ist“, sagte Jörg Reincke, Geschäftsführer der BSVG. „Geplant war eine Auslieferung der weiteren Tramino II bereits im April und Mai, musste aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Es war unseren Technikern nicht möglich nach Polen zu reisen, um in dem Werk in Siedlce die technische Abnahme der fertigen Bahnen durchzuführen. Diese ist nun erfolgt und jetzt können auch die Techniker aus Polen nach Braunschweig kommen, um den Tramino II für den Stadtbahnbetrieb betriebsfertig zu stellen“, so Reincke. Aller Voraussicht nach werden die letzten beiden Tramino im September geliefert. Wir werden sie schnellst möglich für den Betrieb fertigstellen und gehen davon aus, dass im Herbst diesen Jahres alle sieben Bahnen  in Braunschweig den Fahrgast- und Linienbetrieb aufgenommen haben werden“, sagt Jörg Reincke.

Im neuen Außendesign der BSVG werden die modernen, in den Grundfarben Rubinrot und Weiß gehaltenen Stadtbahnen das Braunschweiger Stadtbild zunehmend bereichern. Mit der Inbetriebnahme der neuen Bahnen wird die Stadtbahnflotte und damit dann die gesamte Fahrzeugflotte der BSVG zu 100% niederflurig und barrierefrei sein. Die hochflurigen Straßenbahnwagen der 77er und 81er Baureihen werden ebenso wie die 74er Beiwagen dann schrittweise ausgemustert.

Die Gesamtauftragssumme für die sieben Stadtbahnen beträgt 18,9 Millionen Euro. Die Beschaffung wird zu 50 % durch die Landesnahverkehrsgesellschaft gefördert.