26.08.2022

Digitaler Umzug der BSVG: Neue Nummern ab 5. September

Am 2. und 3. September ist die Service-Hotline nicht erreichbar

Die BSVG ist ab 5. September unter neuen Rufnummern zu erreichen. Der Service ist wegen des digitalen Umzugs am 2. und 3. September eingeschränkt.

BSVG wechselt IT-Dienstleister: Eingeschränkte Erreichbarkeit am 2. und 3. September 2022, neue Rufnummern ab dem 5. September 2022

Die Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG) steht vor einem digitalen Umzug: Am ersten Septemberwochenende vollzieht das Unternehmen einen Wechsel zu einem neuen IT-Dienstleister. Für Fahrgäste bedeutet das, dass sie die BSVG ab dem 5. September unter neuen Telefonnummern erreichen. Während des Umzugs kann indes nur ein Teil der gewohnten Serviceleistungen angeboten werden.

 

Telefonkundenservice vorübergehend nicht erreichbar, neuer Rufnummern ab 5. September

 

Der Telefonkundenservice der BSVG ist am Freitag, 2. September 2022 und Samstag, 3. September 2022, aus technischen Gründen nicht erreichbar, auf E-Mails kann ebenfalls vorrübergehend nicht geantwortet werden. In diesem Zeitraum können außerdem keine aktuellen Störungsmeldungen über Twitter veröffentlicht werden. Nach Abschluss des digitalen Umzugs gibt es von unseren Kolleginnen und Kollegen wieder telefonische Auskünfte – unter folgenden neuen Rufnummern ab dem 5. September:

 

Service-Hotline: 0531 28 639 - 555

 

Abo-Service: 0531 28 639 - 566

 

Fundbüro: 0531 28 639 - 577

 

Anruf-Linien-Taxi: 0531 28 639 - 588

 

Einsatz Niederflurbahnen: 0531 28 639 - 599

 

Eingeschränkter Service in den Kundenzentren, Karenzzeit für verlorene Abo-Karten

 

Am 2. und 3. September 2022 bleiben das Service-Center am Bohlweg und der Service-Point am Hauptbahnhof zu den üblichen Zeiten geöffnet. Unser Personal bietet vor Ort wie gewohnt den Ticketverkauf sowie die Ausstellung von Kundenkarten und Sammelschülerzeitkarten an. Aufgrund des IT-Wechsels können allerdings nicht alle Service-Dienstleistungen erbracht werden, beispielsweise sind Druck,  Telefonie und das Entrichten des erhöhten Beförderungsentgelts nicht möglich. Fahrplanauskünfte können voraussichtlich nur eingeschränkt erteilt werden. 

 

Außerdem können in diesem Zeitraum keine Abo-Karten nachgedruckt werden. Bei Verlust (o. Ä.) der September-Abo-Karten können Kunden die Abo-Karte aus dem August im Service-Center bzw. im Service-Point abstempeln und so bis zum 10. September verlängern lassen.

 

Aktuelle Hinweise am Umzugswochenende über die DFI-Anzeiger

 

Die Elektronische Fahrplanauskunft (EFA) und die App „Meine BSVG“ werden weiterhin durchgehend mit aktuellen Daten versorgt und können in diesem Zeitraum zur Fahrplaninformation genutzt werden. Über die dynamischen Fahrgastinformationsanzeiger werden außerdem wie gewohnt aktuelle Fahrgasthinweise veröffentlicht.