03.04.2019

Salzdahlumer Straße bis zum 13.09.19 teilweise gesperrt

Buslinien 411 und 431 werden stadtauswärts umgeleitet

Salzdahlumer Straße im Einmündungsbereich zum Fichtengrund teilweise gesperrt

Während der Baumaßnahme zur Umgestaltung des Einmündungsbereiches Salzdahlumer Straße/Fichtengrund wird die Salzdahlumer Straße stadtauswärts zwischen der Auf- und Abfahrt zur BAB 39 und Fichtengrund bis zum 13. September 2019 für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Busse der Linien 411 und 431 werden örtlich umgeleitet.

 

Buslinie 411

Die Busse der Linie 411 fahren in dieser Zeit in Richtung Südstadt und Mascherode ab der Haltestelle Schefflerstraße ihre Umleitung über den Sachsendamm und die Hallestraße zurück auf die Salzdahlumer Straße. Zur Bedienung der Ersatzhaltestelle Klinikum Salzdahlumer Straße biegen sie an der Kreuzung Hallestraße/Salzdahlumer Straße zunächst links ab und wenden in der Einmündung Naumburgerstraße in der sich die Ersatzhaltestelle befindet. Von hier fahren sie weiter über die Salzdahlumer Straße, bedienen die Haltestelle Staatliche Untersuchungsämter und fahren weiter auf dem regulären Linienweg in die Südstadt und nach Mascherode.

Von Mascherode und der Südstadt kommend fahren die Busse den normalen Linienweg, es werden alle Haltestellen bedient.

 

Buslinie 431

Die Busse der Linie 431 fahren ab der Haltestelle Schefflerstraße stadtauswärts über Sachsendamm, zur Haltestelle Hallestraße und weiter auf dem regulären Linienweg. Für Fahrten zu den Haltestelle Dresdenstraße und Klinikum Salzdahlumer Straße können Fahrgäste an der Haltestelle Hallestraße in die entgegenkommenden, stadteinwärts in Richtung Hauptbahnhof fahrenden Busse der 431 umsteigen.

In Richtung Hauptbahnhof fahren die Busse über den regulären Linienweg.