15.07.2022

Stadtbahnlinie 10 wird durch Fahrten der Stadtbahnlinie 2 über HBF ersetzt.

Wegen eines corona-bedingt hohen Krankenstandes, ab Montag, 18.07.22 bis voraussichtlich 24.08.22.

Ab Montag, den 18. Juli, muss die Stadtbahnlinie 10 von und zum Hauptbahnhof wegen eines corona-bedingt hohen Krankenstandes im Straßenbahnbereich bis zum Ende der Sommerferien komplett entfallen. Das Fahrtenangebot auf der stark nachgefragten Relation zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt wird durch die Stadtbahnlinie 2 weiter gewährleistet. Sie fährt dann ganztägig über den Hauptbahnhof.

Durch das in den Sommerferien erwartete erhöhte Fahrgastaufkommen durch das 9-Euro-Ticket, sollte die Stadtbahnlinie 10 eigentlich verstärkt werden.

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Durch die bisher große Nachfrage des 9-Euro-Tickets konnte die BSVG ein erhöhtes Fahrgastaufkommen von und zum Hauptbahnhof registrieren. Deshalb sollte die Stadtbahnlinie 10 eigentlich zwischen 14 und 18 Uhr im 15-Minuten-Takt, statt wie sonst in den Ferien üblich, alle 30 Minuten fahren. Dass die Linie nun weitestgehend durch den neuen Fahrweg der Linie 2 ersetzt wird, ist der akuten Coronalage im Straßenbahn-Fahrdienst geschuldet. Damit der Ausfall für die Fahrgäste so unbemerkt wie möglich verläuft und die Relation zwischen Innenstadt und Hauptbahnhof der hohen Nachfrage entsprechend gut bedient werden kann, wird die Stadtbahnlinie 2 ab Montag ganztägig über den Hauptbahnhof verkehren. Dadurch kann zwischen „Gesundheitsamt“ und „Hauptbahnhof“ das volle, eigentlich mit Verstärkung der Linie 10 geplante Fahrplanangebot gefahren werden. Die Haltestelle „Leisewitzstraße“ kann jedoch nicht bedient werden.

„Die Sommerwelle der Corona-Pandemie trifft leider auch die BSVG. Mit der Anpassung der Linie 2 gelingt es aber, dies für unsere Kunden weitgehend zu kompensieren. Wir bitten um Verständnis in dieser Ausnahmesituation.“, so Jörg Reincke, der Geschäftsführer der BSVG. 

 

Die geänderten Fahrplandaten sind über die elektronische Fahrplanauskunft (EFA) verfügbar. Weitere Informationen, gibt es unter www.bsvg.net oder telefonisch bei der Service-Hotline unter 0531 383 20 50.