Wir bringen dich hin.

Tramdepot und Verwaltungssitz, Am Hauptgüterbahnhof

Seit 146 Jahren gibt es Personennahverkehr in Braunschweig. Alles begann mit den Pferde-Omnibussen des Unternehmers Carl Grove, der 1873 die ersten Linienkonzessionen bekam. Nach dem Vorbild großer Metropolen sollte in Braunschweig bald eine komfortablere Variante der Mobilität Einzug halten: eine auf Schienen fahrende Pferdebahn. 1879 war es so weit, die erste Strecke wurde in der Innenstadt in Betrieb genommen. Komfort und Tempo der Personenbeförderung steigerten sich enorm, als 18 Jahre später, am 28. Oktober 1897, die erste elektrische Straßenbahn ab Augustplatz bis nach Wolfenbüttel zum Landratsamt fuhr. 21 Jahre danach kam der Omnibus als zweiter Mobilitätspartner hinzu; 1928 wurde die Braunschweiger Omnibusgesellschaft mbH zur Beförderung von Personen innerhalb der Stadt Braunschweig gegründet und zwei erste Buslinien nahmen ihren Betrieb auf.

Die folgenden 90 Jahre wuchs das Netz, und der Nahverkehr begleitete die Menschen in der Löwenstadt mit dem Bestreben, eine der Zeit entsprechende komfortable Mobilität zu bieten.

In den 50er- und 60er-Jahren lag der Schwerpunkt der Entwicklung auf dem Omnibus, ab den 70er-Jahren dann wieder mit dem Ausbau der Straßenbahnstrecken bis in die Außenbezirke der wachsenden Großstadt.

Heute ist die BSVG mit ihrer bald zu 100 % barrierefreien Fahrzeugflotte, Investitionen in eine moderne Infrastruktur und einem bedarfsgerechten Fahrplanangebot mehr denn je der Mobilitätspartner für über 40 Millionen Fahrgäste im Jahr in Braunschweig und der Region. 

146 Jahre konstanter Fortschritt. Immer ein wenig anders, immer ein bisschen besser – aber immer Ihre BSVG.

Wir bringen dich hin.

 

Geschichte der Verkehrs-GmbH

120 Jahre Elektrische - Jubiläumsbroschüre

                  

Zwei moderne Betriebshöfe für Busse und Trams, das unmittelbar an der Haltestelle Rathaus gelegene Kundenzentrum und der Infopavillon am Hauptbahnhof sind die Standorte des Braunschweiger ÖPNV-Dienstleisters.

Verwaltungsgebäude und Tramport
Werkstattgebäude

Verwaltungssitz und Tramdepot

Mit nur 2 Jahren Bauzeit ist das auf 70.000 m² gebaute Tramdepot Am Hauptgüterbahnhof das größte Einzel-Bauprojekt in der Geschichte der Verkehrs-GmbH, das je realisiert wurde.

Alle Bereiche des Stadtbahnbetriebes sind hier untergebracht: die Fahrzeug- und Fahrleitungswerkstätten, der Bereich Gleisanlagen, das große Lager, eine Lackierhalle, eine moderne Waschstraße, die elektrischen Werkstätten und die Abstellhalle, das sogenannte Tramport.

Vom Hauptverwaltungsgebäude aus koordinieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leitstelle das Geschehen im Liniennetz, stellt die Fahrdienstleitung Tram den Einsatz der Fahrzeuge sicher oder wird die elektronische Fahrplanauskunft mit allen relevanten Verkehrsdaten versorgt.

Am 19. April 2009 wurden Verwaltungssitz und Tramdepot mit einer öffentlichen Feier, dem Schlüsselerlebnis, eingeweiht:


Braunschweiger Verkehrs-GmbH
Am Hauptgüterbahnhof 28
38126 Braunschweig 

Busbetriebshof Lindenberg

Buswerkstatt auf dem Busbetriebshof Lindenberg

Nur einige hundert Meter Luftlinie vom Tramdepot entfernt liegt der Busbetriebshof auf dem Lindenberg. Auf dem 50.633 m² großen Areal wurden Ende der 1950er Jahre die Werkstatthallen und ein Verwaltungsgebäude für den Bereich Bus gebaut. Im Frühjahr des Jahres 2012 wurde die Kernwerkstatt nach 6-monatiger Sanierung eingeweiht. In dem modernen Arbeitsbereich wird der mittlerweile über 140 Omnibusse umfassende Fuhrpark gewartet und repariert.

Im Verwaltungsgebäude werden die Busdienste geplant oder Fahrerinnen und Fahrer von der Fahrschule Bus ausgebildet und geschult.

Braunschweiger Verkehrs-GmbH
Lindenbergallee 1 (zuvor Hausnummer 50)
38126 Braunschweig 

Der Busbetriebshof der Verkehrs-GmbH wird von 2018 bis 2020 grunderneuert. Erfahren Sie mehr über das Bauvorhaben. 

Kundenzentrum der Verkehrs-GmbH,
Haltestelle Rathaus
Service-Point am Hauptbahnhof
Service-Point am Hauptbahnhof

Service-Center

Service ganz zentral bietet das Team der Verkehrs-GmbH im Service-Center in direkter Nähe zur Haltestelle Rathaus.

Die Haltestelle Rathaus ist der Knotenpunkt des Braunschweiger Liniennetzes. Alle wichtigen Bus- und Tramlinien kreuzen sich dort und täglich steigen ca. 29.000 Fahrgäste am Rathaus ein und aus.

Bestimmt führt auch Ihr Weg mit Braunschweigs Bussen und Trams über die Haltestelle Rathaus. Nutzen Sie doch schnell die Möglichkeit, im Service-Center Fahrscheine zu kaufen oder sich über Ihren persönlichen Fahrplan beraten zu lassen.

Wir freuen uns auf Sie im

Service-Center
Bohlweg 26
38100 Braunschweig

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.00 bis 18.00 Uhr
samstags 9.00 bis 14.00 Uhr

 

Service-Point

Auch am Hauptbahnhof haben Sie die Möglichkeit, Fahrscheine zu kaufen oder sich die passende Verbindung geben zu lassen.

Unsere Mitarbeiter sind gerne für Sie da im Service-Point am Hauptbahnhof!

 

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 6.30 bis 18.00 Uhr
samstags 10.00 bis 14.00 Uhr